2017

24. April 2017

Dieter Welz aus Ulm ( Architekturmodelle aus Karton der Gegend Schwäbische Alb und Bodensee) überreicht dem ersten Vorsitzenden Klaus-Peter Fechner einen Modellbausatz aus Karton von der ehemaligen Wallfahrt Maria Hilf. Dieser Bausatz ist aufwendig und sehr detailgenau hergestellt. Der Heimatverein stellt das fertige Modell zusammen mit dem aus Holz gefertigten Modell des Mühlheimer Rathauses von Rolf Kalmbach in der Mühlheimer Hauptstrasse ( ehemaliges Heni Haus) aus.

09. Mai 2017

Die Bleistiftzeichnung von G. Buehner der Ruine der Wallfahrtskirche Maria Hilf aus dem Jahre 1852 wird vom Heimatverein gekauft und bekommt einen Platz im Welschenbergraum des Museums.

Verkäufer der Zeichnung ist Prof. Wolfram Haderthauer aus Adelberg

16. Juni 2017

Herr Farid Aghai aus Mühlheim sucht eine Übernahmelösung für seine Buchbinder, Druck und Papiermaschinen sowie dem kompletten Setzwerkzeug. Der Heimatverein besichtigt die vollständig und hochwertig ausgestattete Werkstatt. Ludwig Henzler weist darauf hin, dass die Buchdruckerei in der Geschichte von Mühlheim kurzzeitig erwähnt war.

19. Juni 2017

Wir folgen der Einladung der Stadtverwaltung zum Vereinshock beim TC Mühlheim e.V. auf dem Ettenberg.

04. Juli 2017

Auf Initiative des Heimatvereins wurde das Schwedengrab am Fuß der historischen Oberstadt neu gestaltetet und aufgewertet. Die Kiesfläche wurde neu eingestreut und das Unkraut entfernt. Die Arbeiten haben Mitglieder des Heimatvereins gemeinsam mit dem städtischen Bauhof durchgeführt. Als ganz besondere Ergänzung und in Form einer großzügigen Spende hat der Künstler Hans-Jürgen Kossack eine geschmackvolle Pflanzschale aus Travertinstein überreicht. Der Heimatverein bepflanzt und pflegt diese Schale. Die Informationstafeln der Stadt Mühlheim wurden von der Wurmlinger Firma Liebermann mit einer neuen Schutzfolie überzogen.

20. Juli 2017 bis 10. September 2017

„Kindheit anno dazumal – mehr als nur Spielzeug“

Dem Heimatverein ist es mit Hilfe der vielen Leihgebern aus Mühlheim und Stetten möglich gewesen eine schöne Ausstellung zu präsentieren. Alt und Jung freut sich über das Spielzeug, dass viele Kindheitserinnerungen weckt.

Beim Ferienspaß 2017 sind wir mit dabei und begeistern die teilnehmenden Kinder rund ums Vordere Schloss mit alten Kinderspielen.

Heimatkundliche Exkursion zur Ferienzeit mit Christoph Heieis

Geschichte und Geschichten zur Donautalbahn

Pünktlich zur Ferienzeit werden wieder Exkursionen angeboten. Christoph Heieis informiert auf seinen Rundgängen die interessierten Gäste über die Geschichte der Donautalbahn

10. September 2017 Tag des offenen Denkmals

Zum Thema „Macht und Pracht“ der bundesweiten Aktion hat auch der Heimatverein Mühlheim eingeladen. Unter sachkundigen Führungen von Ludwig Henzler wurden zunächst im Museum im Vorderen Schloss Kostbarkeiten und Zeugnisse von Macht und Pracht aus der Zeit um 1720 und 1770 gezeigt.

In der Remise des Rentamtes wurden großformatige Ansichten der Stadt Mühlheim und Schloss Bronnen ausgestellt die in diesem Zeitraum der Barock Epoche entstanden sind. Diese Bilder waren in dieser Zusammenstellung zum ersten Mal zu sehen. Herr Wilfried Freiherr von Enzberg hat die Gäste an diesem Tag begrüßt und einige baugeschichtlichen Erläuterungen in die Führungen einfließen lassen.

November 2017

40 Jahre Heimatkreis Fridingen

Auf Einladung des Heimatkreises Fridingen besuchen wir die Jubiläumsveranstaltung „40 Jahre Heimatkreis Fridingen“ im Gasthaus SONNE. Christoph Heieis gratuliert dem ersten Vorsitzenden Wolfgang Wirth und überbringt die Glückwünsche des Vereins. Als Geschenk haben wir den Fridingern eine kleine und witzige Geschichte mitgebracht die uns Ludwig Henzler aus dem Archiv zur Verfügung gestellt hat.